Bezirksversammlung Hamburg-Mitte

Drucksache - 21-5109  

 
 
Betreff: Benennung der verlegten Trasse der Wilhelmsburger Reichsstraße
Status:öffentlichDrucksache-Art:Vorlage öffentlich
Federführend:Fachamt Interner Service   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Hamburg-Mitte
21.03.2019 
Sitzung der Bezirksversammlung Hamburg-Mitte ungeändert beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag

Sachverhalt:

 

Im Rahmen des Straßenbauprojekts „Verlegung der Wilhelmsburger Reichsstraße“ ist die Verkehrsfreigabe der verlegten und neu hergestellten Trasse für Oktober 2019 geplant. Für die neu entstandene Wegefläche ist eine formelle Benennung notwendig.

Dies soll in Form einer Verlegung des bereits vorhandenen Straßennamens „Wilhelmsburger Reichsstraße“ auf die neue Trassenführung erfolgen. Eine Umbenennung ist hier nicht angezeigt, weil der vorhandene Name prägend für den Stadtteil Wilhelmsburg ist und für den Wirtschaftsverkehr sowie das Rettungswesen in hohem Maße Orientierungsfunktion hat. Auch in der Planungs- und Durchführungsphase des Projektes wurde immer von einer Verlegung, nicht von der Umbenennung der Wilhelmsburger Reichsstraße gesprochen.

 

 

 


Petitum/Beschluss:

Die Bezirksversammlung wird gebeten, ein Votum zur Verlegung des bisherigen Namens „Wilhelmsburger Reichsstraße“ auf die neue Trassenführung herbeizuführen.