Bezirksversammlung Hamburg-Mitte

Drucksache - 21-4548.1  

 
 
Betreff: Lichtverhältnisse für Anwohnende verbessern - Rückschnitte in der Ohlendorffstraße und Stoeckhardtstraße vornehmen
Status:öffentlichDrucksache-Art:Mitteilung öffentlich
  Bezüglich:
21-4548
Federführend:Fachamt Interner Service   
Beratungsfolge:
Regionalausschuss Horn / Hamm / Borgfelde / Rothenburgsort
15.01.2019 
Sitzung des Regionalausschusses Horn / Hamm / Borgfelde / Rothenburgsort zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag

Sachverhalt:

Der Regionalausschuss Horn/Hamm/Borgfelde/Rothenburgsort hat in seiner Sitzung am 16.10.2018 anliegenden Antrag der SPD- und GRÜNE-Fraktion Drs. 21-4548 einstimmig -bei Enthaltung der Fraktion DIE LINKE- beschlossen.

 

Hamburg ist eine Stadt mit gut gewachsenem Baumbestand. Besonders in Hamm erfreuen sich die Anwohnerinnen und Anwohner über schöne Straßenbilder mit groß gewachsenen Bäumen. In manchen Straßenzügen führt ein ungehemmtes Wachstum von Straßenbäumen nach einer gewissen Zeit auch negative Folgen für die Bewohnerinnen und Bewohner mit sich.

In der Ohlendorffstraße wachsen die Bäume mittlerweile so hoch und haben ausufernde Baumkronen, sodass in die angrenzenden Wohnungen während der Sommermonate durch den dichten Blätterwald wenig Tageslicht durchdringt, während im Winter die Sonnentage nur kurz sind. Gleiches gilt im besonderen Maße auch für die Stoeckhardtstraße, besonders in der Nähe zur Carl-Petersen-Straße auf Höhe der Hausnummer 6. Den großzügigen Baumbestand zu erhalten und die Dunkelheit in den Wohnungen am Tage zu mindern, ist das Ziel dieses Antrages.

 

Vor diesem Hintergrund möge der Regionalausschuss Horn/ Hamm/ Borgfelde/ Rothenburgsort beschließen:

Das Bezirksamt wird gebeten Rückschnitte des Baumbestandes in der Ohlendorffstraße sowie Stoeckhardstraße vorzunehmen, soweit dadurch der Baumbestand nicht nachhaltig geschädigt wird, damit spürbar mehr Tageslicht in die angrenzenden Wohnungen gelangen kann.

 

 

Das Bezirksamt teilt zum Beschluss folgendes mit:

 

Die Ohlendorfstraße ist im November 2018 geschnitten worden und die Stoeckhardtstraße soll voraussichtlich im Mai/Juni 2019 geschnitten werden.


Petitum/Beschluss:

Um Kenntnisnahmee wird gebeten.