Bezirksversammlung Hamburg-Mitte

Drucksache - 21-4599  

 
 
Betreff: Gartendeck Große Freiheit 58 - 70 | Unterstützung einer Ausweichlösung durch Bereitstellung von Mitteln aus dem Quartiersfonds,
Position "Beiratsarbeit im Bezirk HH-Mitte außerhalb von RISE"
Status:öffentlichDrucksache-Art:Vorlage öffentlich
Federführend:Fachamt Interner Service   
Beratungsfolge:
Cityausschuss
23.10.2018 
Sitzung des Cityausschusses ungeändert beschlossen   
Bezirksversammlung Hamburg-Mitte
25.10.2018 
Sitzung der Bezirksversammlung Hamburg-Mitte ungeändert beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag

Sachverhalt:

Der Cityausschuss hat in seiner Sitzung am 23.10.2018 die nachfolgend aufgeführte Vorlage einstimmig beschlossen und der vorgeschlagenen Mittelvergabe zugestimmt.

 

 

Im Cityausschuss wurde am 09.11.2017 auf Basis einer Beiratsempfehlung des damaligen Sanierungsbeirates Wohlwillstraße mit der Drs. 21-3656 die finanzielle Unterstützung des Gartendeck e.V. bei der Auflösung und Schaffung eines Ausweichquartiers während der Projektrealisierung der Flächen Große Freiheit 58 – 70, einem Projekt des inzwischen abgeschlossenen Sanierungsverfahrens Wohlwillstraße, beschlossen. Aufgrund des inzwischen erreichten Entwicklungsstandes des Projektes werden die heute genutzten Flächen im kommenden Jahr nicht mehr für das Gartendeck zur Verfügung stehen. 

 

Für die Baufreimachung, Umzug und den Betrieb des Gartendecks auf der Ausweichfläche (hinter dem ehemaligen Israelitischen Krankenhaus) sind nunmehr die Kosten gegenüber dem Fachamt Stadt- und Landschaftsplanung konkret benannt worden. Es werden nach Angaben des Gartendecks e.V. 9.360,-- Euro benötigt. Diese Mittel können aus dem Quartiersfonds, Position „Beiratsarbeit im Bezirk HH-Mitte außerhalb von RISE“, aus übertragenen Restmitteln des Vorjahres (2017) bereitgestellt werden.

 

Das Fachamt Management des öffentlichen Raumes hält die Flächen für diese Ausweichlösung für geeignet unter der Voraussetzung einer vorherigen Abstimmung zu Flächenumgrenzung, Zugänglichkeit und weiteren Nutzungsregelungen zwischen Gartendeck e.V. mit dem Revier (MR5) und mit den derzeitigen Mieterinnen oder Mietern des ehemaligen Israelitischen Krankenhauses.

 

Der Cityausschuss wird gebeten, der vorgeschlagenen Mittelvergabe zuzustimmen.

 

 

 


Petitum/Beschluss:

Die Bezirksversammlung wird um Bestätigung des Beschlusses gebeten.