Bezirksversammlung Hamburg-Mitte

Drucksache - 21-4236  

 
 
Betreff: Planungen des Fahrradparkhauses am S-Bahnhof Wilhelmsburg vorstellen (Antrag der SPD-Fraktion und der GRÜNE-Fraktion)
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag öffentlich
Federführend:Fachamt Interner Service   
Beratungsfolge:
Regionalausschuss Wilhelmsburg / Veddel
15.05.2018 
Sitzung des Regionalausschusses Wilhelmsburg / Veddel      

Sachverhalt
Beschlussvorschlag

Sachverhalt:

 

Der Regionalausschuss Wilhelmsburg/Veddel beschloss bereits in der Dezembersitzung

2015 einen Antrag der SPD Fraktion (Drs. 21-1761). In diesem Antrag wird der Bezirksamtsleiter

gebeten, sich an geeigneter Stelle dafür einzusetzen, dass die Fahrradstellplatzkapazität am S-Bahnhof Wilhelmsburg insbesondere im Osten unter der Muharrem-Acar-Brücke und im Westen am Gertrud-von-Thaden-Platz durch platzsparende und kostengünstige Konzepte wie Fahrradparksysteme auf 2 Ebenen erhöht wird. Eine für Herbst 2016 von der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation (BWVI) angekündigte Vorstellung der Vorplanungsergebnisse erfolgte nicht.

 

Daraufhin hat der Regionalausschuss Wilhelmsburg/Veddel in seiner Sitzung am 13.02.2018 dem Antrag der SPD Fraktion Drs. Nr. 21-3948 einstimmig zugestimmt. In diesem Antrag wird der  Bezirksamtsleiter gebeten, sich an geeigneter Stelle erneut dafür einzusetzen, dass die

Fahrradstellplatzkapazität am S-Bahnhof Wilhelmsburg insbesondere im Osten unter der Muharrem

Acar-Brücke und im Westen am Gertrud-von-Thaden Platz durch platzsparende und kostengünstige

Konzepte wie Fahrradparksysteme auf 2 Ebenen zeitnah erhöht wird und dass der Regionalausschuss über das Ergebnis informiert wird.

 

Die BWVI nahm dazu am 11.04.2018 wie folgt Stellung:

…Beim Ausbau der B+R-Standorte in Hamburg wurden insbesondere Haltestellen mit laufenden Maßnahmen zum barrierefreien Ausbau vorrangig bearbeitet. Die Planungen zur Schaffung von  Fahrradabstellkapazitäten am S-Bahnhof Wilhelmsburg nach den Ausbauzielen und Qualitätsstandards des B+R-Entwicklungskonzepts wurden im Jahr 2016 begonnen und wurden im Februar des Jahres 2018 wieder aufgenommen. Zwischen P+R und dem Bezirksamt Hamburg-Mitte sind bereits Abstimmungen zu den in Betracht kommenden Potenzialflächen für eine Erweiterung der Fahrradabstellkapazitäten erfolgt. Die Planung der B+R-Anlage wird derzeit erstellt und voraussichtlich ab April des Jahres 2018 mit dem zuständigen Bezirksamt Hamburg-Mitte abgestimmt.

Nach derzeitigem Stand sind die Planungen voraussichtlich ab Mitte des Jahres 2018 so weit vorangeschritten, dass sie von P+R im Regionalausschuss Wilhelmsburg/Veddel vorgestellt werden könnten.

Es wird angestrebt, zum Ende des Jahres 2018 mit dem Bau zu beginnen.

 


Petitum/Beschluss:

 

Der Regionalausschuss Wilhelmsburg/ Veddel möge daher beschließen:

 

Es sollen ein Vertreter der P+R Betriebsgesellschaft mbh und ein Vertreter des Bezirksamtes Hamburg Mitte in die Juni Sitzung des Regionalausschusses eingeladen werden, um

 

1.       das Ergebnis der bereits erfolgten Abstimmungen zwischen P+R und dem Bezirksamt Hamburg-Mitte zu den in Betracht kommenden Potenzialflächen für eine Erweiterung der Fahrradabstellkapazitäten vorzustellen und

2.       um das Ergebnis der mit dem Bezirksamt Hamburg Mitte im April abgestimmten Planung der B+R-Anlage vorzustellen