Bezirksversammlung Hamburg-Mitte

Drucksache - 21-4205  

 
 
Betreff: Sitzgelegenheiten in der oberen Peterstraße
Status:öffentlichDrucksache-Art:Mitteilung öffentlich
Federführend:Fachamt Interner Service   
Beratungsfolge:
Cityausschuss
22.05.2018 
Sitzung des Cityausschusses      

Sachverhalt
Beschlussvorschlag

Sachverhalt:

 

Der Cityausschuss hat in seiner Sitzung am 19.12.2017 den nachfolgenden Beschluss zur Drs. 21-3810 einstimmig getroffen.

 

Die Sitzgelegenheiten in der oberen Peterstraße in Richtung Holstenwall sind in einem desolaten Zustand. Die Holzbohlen, aus denen die Bänke gebaut sind, verfaulen oder sind mit Grünspan übersät. Damit die Sitzgelegenheiten weiterhin genutzt werden können, ist dringend eine Instandsetzung nötig.

 

Petitum/Beschluss:

 

Der Bezirksamtsleiter wird gebeten, dafür Sorge zu tragen, dass eine Instandsetzung der Sitzgelegenheiten durchgeführt wird.

Der Cityausschuss soll über die Maßnahmen informiert werden.

 

Das Fachamt Management des öffentlichen Raumes (MR) nimmt mit E-Mail vom 03.05.2018 wie folgt Stellung:

 

Die Rundbänke werden bis Ende Mai 2018 gereinigt. Einige Bankleisten müssen neu hergestellt und angebaut werden, danach wird ein Schutzanstrich erfolgen. Trotz der bestehenden Personalknappheit im Handwerkerbereich, werden die Arbeiten in den nächsten 4-5 Wochen erledigt sein. Die abgängigen Gartenbauschwellen, die aus Sicht des Fachamtes eher das wilde Parken verhindern sollen, können nicht mehr aufgearbeitet werden und sollten ggf. durch Baumschutzbügel ersetzt werden. Diese Sache wird durch das zuständige Innenstadtrevier geprüft und erledigt.

 


Petitum/Beschluss:

Um Kenntnisnahme wird gebeten.